Erhalte kostenlose Govi-Bücher

Die Govi-Lernmedien unterstützen dich zu unterschiedlichen Zeitpunkten deines Pharmaziestudiums. Während das „Arbeitsbuch qualitative anorganische Analyse“ dein Wegweiser durch das AC-Labor ist, kannst du mit „Physiologie und Anatomie“ die Klausur meistern, mit „Pharmdokus“ spielerisch Strukturformeln lernen, dir mit „Beratung aktiv - Selbstmedikation“ praktische Tipps für den Apothekenalltag abholen und dich mit „Fit für das Dritte Staatsexamen“ auf dein letztes Examen vorbereiten.

Pro Mitgliedschaftsjahr im Avoxa StudiClub kannst du dir zwei Bücher deiner Wahl aussuchen und erhältst sie kostenlos.

Dabei kannst du aus über 50 Fachbüchern, Rezepturscheiben und innovativen Lernspielen wählen, die wir passend zum Pharmaziestudium und zum Praktischen Jahr vorausgewählt haben. Schau doch direkt mal in unserer Buchauswahl unten nach, welche Lernmedien dich interessieren!


So löst du deine beiden Gutschein-Codes ein

In deinem Club-Bereich findest du deine beiden Gutschein-Codes. Bitte nutze den dort hinterlegten Link, um zum Govi-Shop zu gelangen. Nur über diesen Link funktioniert das Einlösen der Codes. Pro Bestellung kannst du jeweils einen Gutschein-Code einlösen, mit dem du ein Buch oder eine Rezepturscheibe oder ein Lernspiel deiner Wahl kostenlos vom Govi-Shop erhältst. Wir wünschen dir viel Freude damit!


Unsere Buchauswahl

Hier kannst du dir entweder das Gesamt-PDF-Dokument herunterladen oder unsere Buchauswahl in der Übersicht durchstöbern.

Viel Spaß!

Adhärenzförderung
Therapieziele gemeinsam erreichen
Martina Hahn, Sibylle C. Roll

Die Apotheker sind innerhalb der Versorgungskette in bester Position, um den Patienten nach Motivation, Kenntnissen und Hindernissen zu befragen und maßgeschneiderte Hilfe zu leisten. Die Autorinnen zeigen, wie man in der Apotheke die pharmazeutische Dienstleistung „Adhärenzförderung“ praktisch umsetzt.

Alkohol, Coffein, Nikotin
Praxiswissen für die Patientenberatung
Egid Strehl (Hrsg.), Heidegun Blümle, Bela Szabo

Von den Genussmitteln Coffein, Alkohol und Nikotin schaden zumindest die letzteren unbestritten beträchtlich der Gesundheit. Trotzdem werden sie von vielen Menschen regelmäßig konsumiert. Die Autoren führen das Fachwissen zu Alkohol, Coffein und Nikotin für das tägliche Beratungsgespräch zusammen.

Arbeitsbuch Arzneistoffsynthese
Eine praxisorientierte Anleitung für Pharmazie- und Chemiestudierende
Holger Stark, Gregor Radau, Andreas Link

Das Arbeitsbuch Arzneistoffsynthese enthält eine praxisorientierte Sammlung von Synthesevorschriften und bringt Einsteigern die unterschiedlichen Reaktionsmechanismen und Arbeitsschritte nahe.

Arbeitsbuch Stöchiometrie
Chemisches Rechnen für Pharmazie und Chemie
Mario Wurglics, Christina Lamers, Daniel Merk

In diesem Arbeitsbuch werden die wichtigsten mathematischen Operationen anhand von 160 Übungsbeispielen eingängig vermittelt. Die ersten Aufgaben rechnen die Autoren jeweils mit ausführlichen Erklärungen und detailliertem Lösungsweg vor. Zum besseren Verständnis des Rechenweges erfolgt immer der Bezug auf die zugrunde liegenden Formeln.

Arbeitsbuch qualitative anorganische Analyse
für Pharmazie- und Chemiestudierende
Dirk Häfner

Das kleine „Labor 1x1“ führt Sie sicher durch die ersten Labortage. Kurze Einführungen mit den wichtigsten theoretischen Grundlagen und Methoden vermitteln das nötige Verständnis für die Versuche. Bei der erfolgreichen Suche nach Anionen und Kationen helfen Ihnen ein Analysen-Fahrplan, geschickte Zwischenfragen und zahlreiche Tricks und Kniffe früherer Absolventen.

 

 

Arzneimittel-Empfehlungen in der Schwangerschaft
Ein Leitfaden für Apotheker, Ärzte und PTA
David Miller

Das Handbuch „Arzneimittel-Empfehlungen in der Schwangerschaft“ greift alle wichtigen Indikationen auf und informiert ausführlich über Therapiemöglichkeiten, insbesondere aus dem naturheilkundlichen Bereich. Das Buch unterstützt das Fachpersonal bei der Arzneimittelberatung von Schwangeren und deren Angehörigen und gibt wertvolle Tipps bei der Wahl der geeigneten Arzneimittel und deren Dosierung.
 

 

Arzneimittel-Nebenwirkungen
Eine organbezogene Übersicht
Dirk Keiner, Cordula Lebert

In diesem Buch sind die Arzneimittel-Nebenwirkungen strukturiert nach Organen gegliedert, was die ursächliche Zuordnung eines geschilderten Symptoms im polypharmazeutischen Umfeld erleichtert.

Arzneipflanzen – Arzneidrogen
Botanik – Eigenschaften – Anwendung
Bettina Lube-Diedrich

Dieses Lehrbuch vermittelt praxisnah die botanischen Grundlagen für die Identifizierung relevanter Arzneipflanzen und porträtiert die wichtigsten Drogen.
 

Arzneistoffe richtig austauschen
Empfehlungen für die Praxis
Nina Griese-Mammen, Uta Müller, André Said, Martin Schulz (Hrsg.)

Dieses Buch dient dem pharmazeutischen Personal als Entscheidungshilfe, um unter Berücksichtigung patientenindividueller Begleitumstände pharmakologischtherapeutisch vertretbare Alternativen für nicht verfügbare Arzneimittel zu finden und diese dem verordnenden Arzt vorzuschlagen.

 

Beratung aktiv - Selbstmedikation
Medizinisch-pharmazeutischer Leitfaden für die Beratung in der Apotheke
Annette Immel-Sehr

Das beliebte Beratungs-Handbuch informiert schnell und zuverlässig über alle Bereiche der Selbstmedikation und Prävention.

Beratungsscheibe Antidepressiva 
Martina Hahn

Einnahmeempfehlungen, Dosierung, Wechselwirkungen und Besonderheiten der gängigsten Antidepressiva wie Amitriptylin oder Opipramol direkt auf einen Blick.

Beratungsscheibe Arzneitees
Andrea Hergenröther

Diese Beratungsscheibe enthält für 40 standardzugelassene Arzneitees kompakte Informationen zu deren Wirkung und ihrer optimalen Zubereitung.

 

Beratungsscheibe Etherische Öle in Therapie und Pflege
Andrea Hergenröther

Ob bei Erkältungssymptomen, nervöser Unruhe oder MagenDarm-Beschwerden: Etherische Öle werden in der Apothekenpraxis für verschiedenste Anwendungen empfohlen. Die „Beratungsscheibe Etherische Öle in Therapie und Pflege“ enthält kompakte Informationen zu 40 häufig in der Aromatherapie verwendeten pflanzlichen Ölen, sowie ihrer Zubereitung und Wirkung

Beratungsscheibe Selbstmedikation
Oliver Scholle

Mit einem Dreh finden Sie zu den wichtigsten Arzneistoffen in der Selbstmedikation die dazugehörigen Abgabehinweise. Die Scheibe zeigt Einnahmezeitpunkt, Nebenwirkungen, Kontraindikationen, Altersgrenzen und Anwendbarkeit in der Schwangerschaft und Stillzeit.

Blutsauger und Hygieneschädlinge
Erkennen – Vorbeugen – Bekämpfen
Birgit Mehlhorn, Heinz Mehlhorn

Ob Milben, Läuse oder Schnaken – mit ihrer explosionsartigen Vermehrungskapazität und ihrem genialen Anpassungsvermögen sind Parasiten jedweder Art hartnäckige Eindringlinge. Dieses Fachbuch fasst die Fakten rund um das Thema Blutsauger und Hygieneschädlinge zusammen und illustriert es mit zahlreichen Abbildungen und übersichtlichen Schemata.

Bewerbungsmanagement
Ein Leitfaden für Apotheken und Fachkräfte
Tatiana Dikta, Christiane Eymers

Dieser Leitfaden zeigt, wie Apotheken und Fachkräfte aktiv werden können, um sich im Wettbewerb um die passenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch für den Wunscharbeitsplatz optimal zu präsentieren.

Blutwerte verstehen
Was das Blut über die Gesundheit verrät
Vera Zylka-Menhorn

Die Ärztin Dr. med. Vera Zylka-Menhorn erklärt auf verständliche Weise, was bei einer Blutuntersuchung gemessen werden kann. Sie nennt aktuell gültige Normwerte und erläutert, was Abweichungen bedeuten, wann Behandlungsbedarf besteht.

Cannabis in der Apotheke
Erwerb – Abgabe – Beratung
Christian Ude, Mario Wurglics

Christian Ude und Mario Wurglics liefern mit diesem Werk einen praktischen Leitfaden für die Arbeit mit Cannabis in der Apotheke. Nach einer kurzen Einführung in die Botanik, die Pharmakologie, die Pharmakokinetik und zur klinischen Wirksamkeit liegt der Schwerpunkt auf dem Umgang mit Verordnungen und der Patientenberatung in der Praxis.

Checkliste Nährwerte
Kalorien, Cholesterin, Fette, Eiweiß, Purine, Ballaststoffe

Diese Checkliste zeigt Ihnen, wie Sie bei Übergewicht Kalorien sparen, bei Diabetes die richtigen Kohlenhydrate auswählen und bei Gicht auf purinarme Lebensmittel zurückgreifen, aus denen im Körper möglichst wenig Harnsäure entsteht.

Chemische Nomenklatur
Die systematische Benennung organisch-chemischer Verbindungen
Karl-Heinz Hellwich

Das Lehrbuch bietet den Studierenden eine verständliche Einführung in die Nomenklatur organisch-chemischer Verbindungen. Dem einspaltigen Text werden in einer zweiten Spalte passende Formelbeispiele unmittelbar zur Seite gestellt.

Das vertrage ich nicht
Die besten Tipps für alle, die auf Fruktose, Gluten, Histamin oder Laktose reagieren
Erika Fink

Dieser Ratgeber hilft dabei, zwischen Unverträglichkeiten und Allergien zu differenzieren. Er erklärt leicht verständlich die Abläufe im Körper und was bei den jeweiligen Intoleranzen und Allergien passiert. Neben Ursachen und Diagnosemöglichkeiten bekommen Sie hilfreiche Tipps zur Ernährung und Behandlung.

Der Einwaagekorrekturfaktor
Lehrbuch und Formelsammlung für Ausbildung, Studium und Apothekenpraxis
Sabine Ellsässer

Richtiges Wiegen will gelernt sein. Das Buch erläutert, wann eine Einwaagekorrektur nötig ist und wie man die richtige Menge berechnet. Anhand von acht typischen Fällen zeigt die Autorin, wie beim Korrigieren der Einwaage vorzugehen ist. Jeder der acht Fälle steht für eine Gruppe von Substanzen, die in der Apotheke verarbeitet wird.

Der sichere Umgang mit Blutverdünnern
Leben mit Gerinnungshemmern
Andrea Hergenröther

Um Nutzen und Risiken von Behandlungsform zu verstehen und richtig einzuschätzen, liefert dieser Ratgeber vielfältige Informationen rund um die Gerinnungstherapie. Sie erfahren, wie Blutgerinnung funktioniert, wie es im Körper zur Bildung von Blutgerinnseln kommt, wie Gerinnungshemmer in dieses System eingreifen und wie Sie verantwortungsvoll mit einem gerinnungshemmenden Arzneimittel umgehen.

Depression - zurück zu innerer Stärke
Welche Medikamente und Verfahren helfen
Martina Hahn, Sibylle C. Roll

Prof. Dr. Martina Hahn und Prof. Dr. Sibylle C. Roll haben für diesen Ratgeber alle wichtigen Informationen für Depressions-Betroffene und Angehörige zusammengetragen. Sie berichten über die klassischen Auslöser, was medizinisch gesehen im Körper geschieht und nach welchen Kriterien die Diagnose gestellt wird.

Diabetes
Endlich Klarheit mit dem 5-Punkte-Plan
Isabel Weinert

Gleich drei der wichtigsten Kompetenzen bringt die Autorin für dieses Diabetesbuch mit. Sie ist selbst langjährige Diabetikerin und kann sich deshalb besonders gut in jeden Menschen mit der Zuckerkrankheit einfühlen. Sie ist Apothekerin und kennt sich dementsprechend mit den verschiedenen Therapien und Medikamenten gut aus. Weiterhin ist sie Redakteurin bei einer Diabetes-Zeitschrift sowie Apothekenkunden-Magazin und erklärt die komplizierten Sachverhalte in einfachster und bildhafter Sprache.

Fachlatein
Pharmazeutische und medizinische Terminologie
Axel Helmstädter, Marcus Plehn

Das Lehr- und Handbuch „Fachlatein“ vermittelt einen leichten Einstieg in die Grundlagen der Fachsprache. Auf verständliche Weise erläutern die Autoren z. B. die Bildungsprinzipien der wichtigsten Termini, die lateinische Grammatik oder die Rezeptschreibung. Jedes Kapitel wurde mit Übungsaufgaben angereichert.

Fit für das Dritte Staatsexamen
Wegweiser für Pharmazeutinnen und Pharmazeuten im Praktikum
Kerstin Kemmritz

Geschafft! – Das Zweite Staatsexamen haben Sie in der Tasche. Jetzt beginnt das praktische Jahr in der Apotheke, auf dessen zahlreiche Herausforderungen es sich vorzubereiten gilt: 

  • Wie berät man Patienten in der Selbstmedikation?
  • Was muss man in Rezeptur und Defektur beachten?
  • Wie funktioniert ein Qualitätsmanagementsystem?
  • Wie kommuniziert man mit Ärzten und Kunden?

Das vorliegende Werk beantwortet all diese Fragen zuverlässig.

Forscher, Künstler, Unternehmer
Apothekerkarrieren aus vier Jahrhunderten
Christoph Friedrich

Manch ein Apotheker war zugleich Forscher, Künstler oder Unternehmer. Ohne diese aktiven Apotheker wären viele wichtige Entdeckungen und Entwicklungen undenkbar gewesen, wie z. B. das Glycerin, Morphin, Backpulver oder Kindermehl. Der Pharmaziehistoriker Christoph Friedrich stellt 22 solcher bemerkenswerten beruflichen Apotheker-Laufbahnen aus den letzten 400 Jahren vor.

Gerinnungspatienten in der Apotheke
Basiswissen und Beratung
Andrea Hergenröther

Dieser Leitfaden stellt das gesamte Spektrum von Antikoagulanzien in kompakter Weise vor. Er zeigt, wie Patienten gut beraten und zur Selbstkontrolle ihrer Gerinnungswerte angehalten werden können. Dabei wird auch auf spezielle Situationen, etwa im Sport, bei Verletzungen, auf Reisen oder bei eingeschränkter Nierenfunktion, eingegangen.

Gesunder und gestörter Schlaf
Praxiswissen für die Patientenberatung
Egid Strehl, Cordula Lebert

Dieses Fachbuch vermittelt das notwendige Hintergrundwissen zu gesundem und gestörtem Schlaf. Dabei wird beantwortet, wie unser Schlaf sich im Laufe des Lebens verändert, was als gesund gilt und welche Faktoren sich auf die Schlafqualität auswirken.

Gesetzeskunde Pharmazie für Studium und Beruf
Christopher Kurz, begründet von Rudolf Schiedermair,
fortgeführt von Hans-Uwe Pohl

„Gesetzeskunde Pharmazie“ serviert das gesamte notwendige Fachwissen in leicht verdaulichen Portionen – garniert mit einprägsamen Merksätzen und Examensfragen. Das Buch ist damit ein verlässliches Standardwerk zur Prüfungsvorbereitung für Pharmazeutinnen und Pharmazeuten im Praktikum, Pharmazie- Studierende und PTA-Auszubildende.

Gesund beginnt im Mund
Wie richtige Zahnpflege vor Herzinfarkt & Co schützen kann 
James Deschner, Peter Erik Felzer

Entzündungen des Zahnfleischs bleiben nicht im Mund, sie wandern oft durch den ganzen Körper. Zu den möglichen Folgen zählen zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes sowie Lungen- und Nierenerkrankungen. Die gute Nachricht: Mit einer guten Zahnpflege lässt sich vorbeugen. Wie das funktioniert, verrät dieser Ratgeber.

Hartkapseln
Ein Leitfaden für die Herstellung in der Apotheke
Julia Potschadel

Julia Potschadel leitet praxisnah durch die Themen: Kapselhüllen, Füllmittel, Wirkstoffe, Herstellung, Kontrollen, Gebrauchsanweisung, Kennzeichnung nach ApBetrO, Verpackung und Verwendbarkeitsfristen. Das Europäische Arzneibuch und DAC/NRF dienen dabei als Grundlage für die vorgestellten Prüf- und Herstellungsmethoden.

Hilfe, ein Kunde
33 Erfolgsrezepte, wie Sie knifflige Kunden in der Apotheke besser beraten
Anna Laven

Mit dem Kommunikations-Ratgeber lernen Apotheker, PTA und PKA anhand von 33 typischen Gesprächssituationen die verschiedenen Motive hinter dem Kunden-Verhalten kennen. Sie üben den positiven Dialog und erfahren, wie sie Fallen im Gespräch sicher umgehen. Gesprächshilfen, Formulare und Checklisten im Anhang unterstützen sie dabei, bisher "unangenehme" Kundengespräche sicher zu führen.

Laborwerte im Beratungsgespräch
Fragen in der Apotheke kompetent beantworten
Peter Findeisen

Dieses Buch liefert alle wichtigen Informationen zu den klassischen Laborwerten. Es beschreibt die Kenngrößen in Blut und Harn, nennt Gründe für ein Über- oder Unterschreiten des Normbereichs und interpretiert die Werte.

Leitfaden der Pharmaziegeschichte 
Axel Helmstädter, Jutta Hermann

Der „Leitfaden der Pharmaziegeschichte“ zeichnet die wesentlichen Entwicklungsstränge der Pharmazie-Historie nach.

Mathematik und Statistik für Pharmazeuten
Martin Bultmann

„Mathematik und Statistik für Pharmazeuten“ hilft, die Schulmathematik aus der Oberstufe in kurzer Zeit aufzufrischen und um die Anforderungen des Studiums zu erweitern. Das Buch vermittelt rasch und strukturiert alle mathematischen Grundlagen, um die Prüfung zu bestehen und im pharmazeutischen Alltag gerüstet zu sein.

Mit Bewegung geht alles besser
Gesund und fit bis ins hohe Alter – so klappt es
Hans A. Bloss

Der Fokus dieses Ratgebers liegt auf „sanftem Gesundheitssport“ bei moderater körperlicher Anstrengung. Hans Andreas Bloss zeigt, wie der „innere Schweinehund“ an die Leine gelegt und der Alltag mit kleinen Einheiten bewegungsintensiver gestaltet werden kann.

Orale Antibiotika
Kompaktinformationen für die Beratung
Edith Bennack

Die Abgabe von Antibiotika in der Apotheke ist mit hohem Beratungsbedarf verbunden. Dieses Buch beantwortet zuverlässig die häufigsten Fragen, die Patienten bei der Abgabe von Antibiotika in der Apotheke stellen. Für die 32 wichtigsten Antibiotika hat die Autorin konkrete Angaben zur Einnahme, mögliche Interaktionen bzw. Nebenwirkungen zusammengestellt.

Pflanzliche Arzneimittel - was wirklich hilft
Robert Fürst

In diesem Buch erklärt Robert Fürst, welche Pflanzen bei welchen Erkrankungen eingesetzt werden können und nachweislich wirksam sind. Er nennt die Kriterien, die wichtig sind, um pflanzliche Arzneimittel beurteilen zu können, und bietet einen Überblick über zahlreiche Präparate gegen die häufigsten Gesundheitsbeschwerden.

Pharma-PrüfungsFit - 1. & 2. Semester
Ein Lernspiel für Pharmaziestudierende
Julia Herzner

Auf unterhaltsame Weise vermittelt diese Kombination aus Buch, Brettspiel, Quiz und Hangman unzählige pharmazeutische Formeln, Fakten und Begriffe. „Pharma-PrüfungsFit“ deckt den Stoff der ersten beiden Semester im Pharmaziestudium ab und sorgt für fundierte Kenntnisse von der Allgemeinen Chemie bis hin zur Experimentalphysik.

Pharmatett - Qualitative anorganische Analyse
Mario Wurglics, (Hrsg.), unter Mitarbeit von R. Carrasco-Gomez, D. Flesch, M. Gabler, T. Hanke, F. Klingler, C. Lamers, D. Merk, M. Pellowska

Mit diesem Kartenspiel können Sie die theoretischen Inhalte des Praktikums zur qualitativen anorganischen Analytik spielerisch vertiefen. Es verhilft zudem zu einer besseren Verknüpfung zwischen der Theorie und der Praxis während des Laboralltags.

Pharmazie studieren – fürs Leben lernen
Zielgerichtet zur Approbation
Tamim Al-Marie

Dieser etwas andere Studienführer vermittelt auf lockere Weise die essenziellen Grundlagen des Lernens. Er zeigt, wie man sich gut organisiert und mit dem richtigen Fokus das Pharmaziestudium meistert.

Pharmazie und Ethik
Vom Umgang mit Menschen in der Apotheke
Erika Fink, Cornelia Tromm

Im Apothekenalltag gibt es immer wieder schwierige Gesprächssituationen mit Patienten. Gerade das Spannungsfeld zwischen Heilberuf und wirtschaftlichen Notwendigkeiten ist für viele Apothekenmitarbeiter ein dauerhafter Balanceakt. Diese Hinführung zum Umgang mit Menschen in der Apotheke soll als
Richtschnur helfen, zukünftig souverän zu handeln und Fehler zu vermeiden.

Pharmdokus
Formelquiz für Pharmaziestudierende
Julia Herzner, Pascal Heitel

Jeder kennt die aus Japan stammenden, spannenden Zahlenrätsel im Gitterformat. Doch statt Zahlen müssen in diesem Spiel Strukturformeln in die Kästchen platziert werden – natürlich so, dass sie in Spalte und Zeile nicht doppelt vorkommen! Drei Schwierigkeitsgrade erwarten den Spieler: 4x4, 6x6 und 9x9 Quadrate. Diese bringen nicht nur Spaß, sondern erzielen auch einen deutlichen Lerneffekt.

Physikalische Gerätekunde
PTA – Lernen für die Praxis
Johanna Riech

Die Grundlagen für den professionellen Umgang mit physikalischen Geräten sind hier didaktisch gut formuliert zusammengefasst. Zahlreiche Bilder illustrieren die Zusammenhänge und erleichtern das Verständnis. Neben einem allgemeinen Teil widmet sich das Buch verschiedenen Messtechniken und geht ausführlich auf Geräte im Arzneibuch und optische Geräte ein. Abschließend werden Chromatographie und Spektroskopie besprochen.

Physiologie und Anatomie
Grundlagen der Humanbiologie für Pharmaziestudierende
Lars Werntz, Eva Greiner

Grundlagen der Humanbiologie, also menschlicher Anatomie und Physiologie, sind Prüfungsthemen im ersten Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung. Dieses Kurzlehrbuch im Stile eines Repetitoriums bereitet gezielt auf diese Prüfung vor. Zahlreiche auf den Text abgestimmte Abbildungen erleichtern das Verständnis.

Rezepturscheibe
Susanne Ulmer, unter Mitarbeit von Stefanie Mehlhorn

Ohne langes Nachschlagen bietet diese Drehscheibe einen schnellen Überblick über die galenischen Eigenschaften von Rezeptur-Wirkstoffen und deren Kompatibilität. Zu den 36 gängigsten Wirkstoffen der dermatologischen Praxis können Sie Angaben über Normdosen, pH-Optimum, Stoffeigenschaften und Verträglichkeit mit den wichtigsten Grundlagen ablesen.

Schlafen - und wie?
Der Weg zu entspannter Nachtruhe
Hans Förstl

Dass sich ernsthafte Schlafstörungen nicht durch Tabletten allein bewältigen lassen, weiß Prof. Dr. Hans Förstl aus jahrzehntelanger Arbeit mit Patienten. Er ermuntert mit sanftem Nachdruck, zuerst die eigenen Schlafgewohnheiten zu hinterfragen. Unterhaltsam beschreibt er, welche Maßnahmen, wieder zu gesundem Schlaf zurückführen. Dazu stellt er bewährte Tipps der Schlafhygiene vor und nennt geeignete Rahmenbedingungen für den erholsamen Nachtschlaf.

Stressmanagement in der Apotheke
Gesund und zufrieden den Berufsalltag meistern
Tatiana Dikta

Stress ist ein normaler Begleiter unseres Alltags. Damit Stress nicht zur Belastung wird, ist es wichtig, Stressoren zu erkennen und Strategien zu erlernen, die dabei helfen, nicht dauernd „unter Strom“ zu stehen. Tatiana Dikta zeigt, wo potenzielle Gefahren im Apothekenalltag lauern und erklärt die psychologischen Mechanismen hinter dem Stressempfinden.

Vegan - aber sicher
Mit vielen Rezepten und wertvollen Tipps für eine optimale Versorgung
Sabine Brehme

Vegane Ernährung gewinnt seit einigen Jahren an Popularität. Dieser Ratgeber erklärt anschaulich, welche Regeln beachtet werden sollten, damit die vegane Lebensweise ein gesundheitlicher Gewinn ist.

Verstehen Sie Arzt?
Medizinerdeutsch klar und einfach übersetzt von A – Z
Elke Wolf

Egal ob in der Arztpraxis, im Krankenhaus oder im Internet: Überall stolpert man über medizinische, für den Laien oft unverständliche Formulierungen. „Verstehen Sie Arzt?“ erklärt die wichtigsten Begriffe aus der Welt der Medizin und Pharmazie.

Wer is(s)t schon gesund?
Vom richtigen Umgang mit Lebensmitteln
Karl Wolfgang Evers

Der Apotheker und Lebensmittelchemiker Dr. Karl Wolfgang Evers hat in diesem Buch zahlreiche Ratschläge und Empfehlungen für eine gesunde Ernährung zusammengetragen. Sie beziehen sich auf den Nutzen und die Probleme bei Lebensmitteln aufgrund ihrer Beschaffenheit, ihrer Lagerung und Zubereitung.